News Lando Norris: Mit Hankook Reifen pushen bis zur letzten Runde

  • 11. September 2017
  • 45
  • 0
  • 0

 

Foto: Hankook Reifen 

Der Kampf um den Titel in der FIA Formel-3-Europameitschaft spitzt sich zu, an diesem Wochenende absolvieren die jungen Piloten auf dem legendären Nürburgring die Rennen 21 bis 23. Danach stehen nur noch zwei Tourstopps auf dem Programm der wohl stärksten internationalen Formel-Nachwuchsserie, die Premium-Hersteller Hankook seit 2012 mit seinen Rennreifen beliefert. Zu den überragenden Fahrern in dieser Saison zählt Neuling Lando Norris, der sich mit Maximilian Günther seit Monaten einen packenden Kampf um die Spitze liefert. Der Brite ist zudem Teilnehmer des McLaren-Honda Young Driver Programm 2017 und hat sein Ziel klar abgesteckt: Der 17-Jährige will Formel-1-Pilot werden.

 

Nürburgring/Deutschland, 09. September 2017

Mit sieben Jahren saß Lando Norris zum ersten Mal in einem Kart und feierte 2014 seinen bis dahin größten Triumph, als er jüngster britischer Kart Weltmeister wurde. „Ich habe diesen Titel als 14-Jähriger gewonnen und damit Lewis Hamilton abgelöst. Das war eine tolle Sache und darauf bin ich stolz. Aber schon vor diesem Sieg war mir klar, dass im Rennsport meine Zukunft liegt“, erzählt Lando Norris. 

Im Jahr 2016 folgten Titel in der Formel 2 sowie mehrere Starts im Rahmen der britischen Formel 3. Der Einstieg bei der FIA Formel-3-Europameisterschaft war für Lando Norris deshalb in dieser Saison nicht so schwierig, auch wenn sich der 17-Jährige umstellen musste. Lando Norris: „Die Autos bei der FIA Formel 3 haben mehr Power als die Fahrzeuge in meinen vorherigen Serien, zudem sind die Downforce-Kräfte wesentlich stärker. Das gilt auch für die Konkurrenz, ein kleiner Fehler und man ist raus aus den Top Ten.“ 

Der hochtalentierte Nachwuchspilot macht kaum Fehler. Als Rookie fährt er abgeklärt, stellt sich auf alle Bedingungen optimal ein und ist immer perfekt auf seine Rennen vorbereitet. „Ich mache weder Yoga noch sonst irgendwelche Konzentrationsübungen, sondern beschäftige mich mit dem kommenden Qualifying oder dem Rennen. Ich gehe die Startprozedur durch und überlege, wo man auf der Strecke pushen und überholen kann. Manchmal rede ich darüber auch mit meinen Teamkollegen. Der Motorsport macht mir soviel Spaß, ich genieße ihn immer, auch wenn ich nicht im Auto sitze.“ 

Das Reifen-Management ist für Lando Norris ein wichtiger Bestandteil seines Erfolges, bleibt für den Nachwuchs-Piloten aber auch eine Wissenschaft für sich. „Wir experimentieren sehr viel mit dem Reifendruck, versuchen ihn immer an das Strecken-Layout, den Asphalt und die Thermik anzupassen. Das ist unglaublich schwer, denn schon ein Zehntel mehr oder weniger Druck entscheidet zum Beispiel im Qualifying darüber, ob man auf der Pole steht oder 14. ist. Man muss viel testen und braucht eine Menge Erfahrung, um die richtigen Luftdrücke zu treffen.“ 

Die Rennreifen von Premium-Hersteller Hankook unterstützen den 17-Jährigen nicht nur dabei, seine Strategie optimal umzusetzen. Der konstant schnelle Ventus Race sorgt außerdem dafür, dass Lando Norris auf jede Rennsituation regieren kann. „Mit den Hankook Reifen kann man bis zur letzten Runde pushen und sich voll auf sein Rennen konzentrieren. Falls es aber nötig ist, kann man sogar die Pace erhöhen und muss keine Angst haben, dass der Reifen abbaut. Daher ist man mit den Hankook Reifen sehr flexibel.“ 

Die Motorsport-Karriere ist für den Briten vorgezeichnet. Als Teilnehmer des McLaren-Honda Young Driver Programm 2017 hat er einen Formel 1 Boliden bereits getestet und kann sich seine weitere Motorsport-Karriere nur im Cockpit der Königsklasse vorstellen. Lando Norris: „Die Formel 1 ist für mich kein Traum mehr, sondern Realität geworden. Ich habe durch das McLaren Honda Programm die Chance, in den nächsten Jahren in die Königsklasse aufzusteigen. Mein Traum ist es dann, Weltmeister zu werden.“

 

Video CMS powered by ViMP (Professional) © 2017, 2016, 2015, 2014, 2013, 2012, 2011, 2010