News Die BMW Group Classic auf der Techno Classica 2015.

  • 9. April 2015
  • 871
  • 0
  • 0

BMW Youngtimer der 70er-, 80er- und 90er-Jahre stehen im Mittelpunkt des Auftritts bei der weltweit größten Klassiker-Messe – Modellvielfalt des classic Mini und das Jubiläum „90 Jahre Rolls-Royce Phantom“ als weitere Highlights in Essen – Einladung zur internationalen Pressekonferenz im Vorfeld des Concorso d’Eleganza Villa d’Este 2015.

Die wachsende Begeisterung für Fahrzeuge, die als sogenannte Youngtimer gepflegt und bewundert werden, prägt den Auftritt der BMW Group Classic auf der Techno Classica 2015 in Essen. Für die Besucher der weltweit größten Fachausstellung für klassische Automobile und Motorräder bedeutet dies ein Wiedersehen mit ausgewählten Modellen, die heute zwischen 25 und 40 Jahre alt und damit auf dem besten Weg zum Klassiker sind. Darüber hinaus werden vom 15. bis zum 19. April 2015 in der Halle 12 des Messegeländes zahlreiche weitere Kapitel aus der Geschichte der Marken BMW, MINI und Rolls-Royce aufgeschlagen. Erinnert wird unter anderem an spektakuläre sportliche Erfolge auf zwei und vier Rädern, an die Modellvielfalt des classic Mini und an die vor 90 Jahren präsentierte erste Generation des Rolls-Royce Phantom.

Auf der Techno Classica 2015 präsentieren mehr als 1 250 Aussteller in 20 Hallen und auf dem Freigelände der Messe Essen ihre Fahrzeuge und Produkte. Der internationale Treffpunkt für Fachleute und Fans der Klassiker-Szene bildet den passenden Rahmen für die Pressekonferenz der BMW Group Classic im Vorfeld des Concorso d’Eleganza Villa d’Este 2015. Am Mittwoch, 15. April 2015, erhalten Medienvertreter von 16 Uhr an auf dem Messestand der BMW Group Classic neben weiteren Themen auch detaillierte Informationen über das diesjährige Programm der Traditionsveranstaltung am Ufer des Comer Sees. Beim Concorso d’Eleganza Villa d’Este werden vom 22. bis zum 24. Mai 2015 erneut faszinierende Fahrzeuge aus den unterschiedlichsten Epochen der Automobil- und Motorradgeschichte präsentiert. Das Rahmenprogramm steht unter dem Motto „Seventies Style – The Jetset is back“ und spannt damit den Bogen in eine Ära, aus der besonders viele moderne Klassiker auf Rädern stammen.

BMW Youngtimer: Unverwechselbar und zeitlos faszinierend.

Beim Blick in die Modell- und Markengeschichte von BMW rücken bereits seit einiger Zeit Fahrzeuge in den Fokus, die in den 70er- und 80er- sowie in den frühen 90er-Jahren des vorigen Jahrhunderts produziert wurden. In dieser Ära wurden innovative Fahrzeugkonzepte verwirklicht und außerdem die Grundlagen zahlreicher bis heute erfolgreicher Baureihen geschaffen. Dabei entstanden unverwechselbare und zeitlos faszinierende Modelle, die sich heute vielfach als Youngtimer besonderer Wertschätzung erfreuen. Auf der Techno Classica 2015 werden ausgewählte Vertreter dieser Kategorie präsentiert – Modelle, die von einer spannenden Vergangenheit zeugen, im Straßenbild noch immer gegenwärtig sind und zugleich bereits einer vielversprechenden Zukunft als Sammlerstücke entgegensehen. Für Automobil-Liebhaber bieten sie ideale Möglichkeiten, der Tradition der Freude am Fahren nachzuspüren und dabei in die exklusive Erlebniswelt historischer Fahrzeuge von BMW einzusteigen.

Auf dem Messestand der BMW Group Classic ist die Tradition der sportlich-eleganten Coupés von BMW gleich mit zwei Repräsentanten vertreten: dem BMW 6er der ersten Generation und dem BMW 8er. Im Jahr 1976 löste das BMW 6er Coupé in der Oberklasse die lange Zeit auch im Motorsport erfolgreichen CS-Modelle ab. Die Neuentwicklung mit der von Chefdesigner Paul Bracq gezeichneten, keilförmigen Linienführung bot auch in den Bereichen Motorisierung, Luxus und Sicherheit maßgebliche Fortschritte. Die erste Generation des BMW 6er wurde bis 1989 gebaut. Im gleichen Jahr kam der BMW 8er auf den Markt – noch luxuriöser, noch exklusiver und noch avantgardistischer im Design. Vor allem als BMW 850i mit Zwölfzylinder-Motor war das Coupé zudem auch ein beeindruckender Beleg für die Entwicklungskompetenz des Unternehmens.

Als Innovationsträger „geboren“ wurde der BMW Z1, der ebenfalls 1989 auf die Straße kam. Der zweisitzige Roadster war ursprünglich ein Forschungsprojekt der neu gegründeten BMW Technik GmbH und wurde 1987 auf der Internationalen Automobil-Ausstellung (IAA) in Frankfurt erstmals der Öffentlichkeit gezeigt. Design und Konstruktionsweise mit feuerverzinktem Stahlblech-Monocoque, Bodengruppe und Außenhaut aus Kunststoff und vertikalen Schiebetüren lösten nicht nur bei Technologie-Fans Begeisterung aus. Die Ankündigung einer Kleinserien-Fertigung des ersten Roadsters der Marke seit dem legendären BMW 507 stieß auf überwältigende Resonanz. Beim Produktionsstart waren schon rund 4 000 Bestellungen unterschrieben. Bis Juni 1991 wurden insgesamt 8 000 BMW Z1 gebaut. Der extravagante Zweisitzer steht nicht zuletzt auch für die Wiederbelebung der Roadster Tradition von BMW, die inzwischen bis zum aktuellen BMW Z4 reicht.

Deutlich höhere Stückzahlen und Technologie-Highlights ganz anderer Art kennzeichnen die Modellgeschichte der BMW 5er Reihe. Die von 1988 bis 1996 produzierte dritte Generation der Limousine hob sich nicht nur durch ihr sportlich elegantes, aerodynamisch optimiertes Design und die maßgeblich verbesserte Karosseriesteifigkeit von ihrem Vorgänger ab. Erstmals wurden unter anderem auch eine umklappbare Fondsitzlehne mit Durchladefunktion, ein Bordcomputer mit Fehlerspeicher, die Automatische Stabilitäts Control (ASC), elektronisch gesteuerte Einspritzsysteme für alle Antriebe und ab 1990 auch Vierventil-Technik bei den Reihensechszylinder-Motoren präsentiert. Der besondere Reiz der dritten Generation der BMW 5er Reihe resultiert außerdem aus einer neuartigen Modellvielfalt. 1991 wurden erstmals ein Touring Modell sowie ein elektronisch gesteuerter Allradantrieb in dieser Baureihe eingeführt.

Neben ihrer interessanten Modellgeschichte weisen die vier auf der Techno Classica gezeigten Vertreter der Youngtimer-Kategorie noch eine weitere Gemeinsamkeit auf. Sie dienten – teilweise mehrfach – als Inspiration für renommierte Künstler, die damit ihren Beitrag zur weltweit einzigartigen Serie der BMW Art Cars leisteten.

 

 

 

Video CMS powered by ViMP (Professional) © 2017, 2016, 2015, 2014, 2013, 2012, 2011, 2010